D-Netz-Qualität Viele Handyanbieter werben mit bester D-Netz-Qualität, doch was steckt eigentlich dahinter? Das D1-Handynetz der Telekom? Oder das D2-Mobilfunknetz von Vodafone? Welches D-Netz ist damit gemeint, oder nutzt der Handytarif etwa beide Netze parallel, je nachdem, welches gerade besser ist. So wie beim National Roaming zwischen E-Plus und o2? Höchste Zeit, Licht ins Dunkel zu bringen, damit du verstehst, was der Begriff D-Netz-Qualität überhaupt verspricht. Beste D-Netz-Qualität Beste D-Netz-Qualität: Viele Handyanbieter bewerben ihre D-Netz-Tarife - doch welches der beiden D-Netz ist damit eigentlich gemeint?

Was heißt beste D-Netz-Qualität bei Handyverträgen? Was ist das D-Netz?

Tarife in bester D-Netz-Qualität im Überblick

Beste D-Netz-Qualität: Was heißt das?

Wer sich auf den Mobilfunkseiten von 1&1, congstar, otelo, freenetmobile oder Klarmobil tummelt, wird sich fragen: Was heißt beste D-Netz-Qualität? Denn die Mobilfunkanbieter werben mit diesem Label für ihre Handyverträge, als ob es ein gemeinsames D-Netz geben würde.

Was ist das D-Netz?

Doch das ist ja bekanntlich nicht der Fall. Telekom-Tarife nutzen das D1-Netz, Vodafone-Tarife das D2-Netz. Es handelt sich um getrennte Netze mit unterschiedlichen Mobilfunk-Leistungen. Die Wikipedia kennt als Erklärung fürs D-Netz nur diese Definition:

»Das D-Netz bezeichnet in Deutschland ein digitales, telefonieorientiertes Mobilfunknetz nach GSM-Standard im 900-MHz-Bereich, das im Jahre 1991 eingerichtet wurde.«

Übersetzt heißt das für alle Tarifsuchenden:

Wer einen Handytarif in bester D-Netz-Qualität abschließt, erhält entweder das D1-Netz (Telekom) oder das D2-Netz (Vodafone).

Warum werben Mobilfunkanbieter mit bester D-Netz-Qualität?

Doch wie kommt es nun, dass Mobilfunkanbieter, vor allem im Discounter-Sektor, nicht klipp und klar Ross und Reiter nennen, sondern sich hinter der Floskel »beste D-Netz-Qualität« verstecken, anstatt konkret das dahinter stehende Handynetz vorzustellen?

Was heißt beste D-Netz-Qualität?

Was heißt beste D-Netz-Qualität? Grundsätzlich gilt: Es steht für ein gutes Mobilfunknetz, nämlich D1 oder D2. Und beide landen im Vergleich vor o2

Welches Netz ist besser, D1 oder D2?

Der Grund dafür liegt eigentlich auf der Hand: Die Formulierung verwischt schließlich die Unterschiede, die zwischen D1-Netz und D2-Netz existieren. Da die Telekom so gut wie jedes Jahr aufs Neue den Netztest verschiedener Magazine überlegen gewinnt, gilt das D1-Netz als das bessere Mobilfunknetz. Und natürlich nutzt die Telekom für ihre originalen Magenta-Mobil-Verträge diesen Netz-Vorteil aus, i.d.R. findet ihr nur dort die klaren Aussagen zum D1-Netz bzw. Telekom-Netz.

Nun liegt eigentlich auf der Hand: Wenn ein Mobilfunk-Discounter also beste D-Netz-Qualität anteasert, müsste sich wohl das D2-Netz von Vodafone dahinter verbergen, damit man so auf legale Art und Weise sein Netz besser machen kann, als es ist. Wobei einfach mal dazugesagt werden muss, dass das Vodafone-D2-Netz ebenfalls richtig gut ist. 😉

Doch: Selbst Telekom-Tochter congstar muss sich mit der Bewerbung eines Telekom-D1-Netzes zurückhalten und bedient sich ebenfalls dieser steifen Formulierung. Wohl, um dem Original-Telekom-Tarif auch genau diesen Bewerbungsbonus zu überlassen. Trotzdem bekommst du bei congstar Tarife im D1-Netz. 😉

Wie kann ich herausfinden, welches D-Netz ein Anbieter nutzt?

Es gibt einfache Mittel und Wege, um herauszufinden, welches D-Netz gemeint ist. Dafür brauchst du ein wenig Insiderwissen:

  • Handy-Vorwahl: Angenommen, im Bestellprozess (häufig bei callmobile, Klarmobil, freenet der Fall) wird eine Rufnummer für dich vorausgewählt, kannst du anhand der Handy-Vorwahl (z.B. 0151 oder 0162) herauslesen, um welches Mobilfunknetz es sich handelt. Kurz zusammengefasst: 0151, 0160 oder 0171 stehen fürs D1-Netz (Telekom), 0152, 0172, 0173, oder 0174 fürs D2-Netz von Vodafone (siehe Übersicht der Handyvorwahlen).
  • Tarif-Details: Für alle Fälle, in denen du die Rufnummer vorab nicht einsehen kannst: Schau doch mal in die Tarif-Details oder in die Fußnoten (Rechtstexte). Meist verbirgt sich dort (mal mehr, mal weniger deutlich) die Information zum konkreten Netz. Bei freenetmobile oder Klarmobil findest du in der Mitte des Tarif-PDFs meist den Hinweis, z.B.: »freenetmobile bildet den Tarif […] im Netz der Telekom Deutschland GmbH ab«.
  • Im HandyHafen berücksichtige ich in jedem Artikel das genaue Netz und sage dir, in welchem Mobilfunknetz der Tarif unterwegs ist, also D1 oder D2. Nur so kann man schließlich eine echte Tarifentscheidung fällen